Deutsche Meisterschaften Masters Freiwasser

Dieses Jahr fanden die Deutschen Meisterschaften der Masters im Freiwasser am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. Juli, in Großkrotzenburg statt. Bereits am Freitag machten sich vier unserer Trainerinnen und Trainer auf den Weg zum See Freigericht West zum Einschwimmen und Wasser Testen. Das Wetter spielte perfekt mit: nur Sonnenschein mit sehr angenehmem Seewasser.
Am Samstag ging es los mit der 2,5km langen Strecke und der Staffel. In der AK25 konnte sich Christian den 2. Platz über die 2,5km mit 31:52,27 sichern. Sebastian schlug mit einer starken Zeit von 39:42,27 im Ziel an. Janina und Katharina schwammen in ihrem Lauf über die 2,5km lange mit knappem Abstand zueinander und konnten am Ende beide ihre Zeiten verbessern. Katharina schwamm eine 40:26,30, Janina eine 40:33,44.
Nach einer entspannten Mittagspause auf dem Gelände des Ausrichters WSV Großkrotzenburg bereiteten sich Sebastian, Janina und Katharina für die 3×1,25km Staffel vor. Christian behielt die Schwimmzeit im Auge und gab ein Zeichen für den zeitlich reibungslosen Wechsel der Starter. Mit einer sehr guten persönlichen Zeit von 1:01:07,54 beendete die Mannschaft das Rennen. Sie belegten Platz 12 in ihrer Wertung.
Nach einer erholsamen Nacht ging es am Sonntag wieder früh zum See. Um 9:30 Uhr starteten die Herren über 5km. Hier konnten Sebastian und Christian in ihrer AK25 zusammen auf dem Siegerpodest stehen und feiern. Sebastian erreichte den 3. Platz mit einer persönlichen Bestzeit von 1:28:04,42 und Christian wurde Deutscher Altersklassenmeister mit 1:03:47,27.
Auch Janina und Katharina sprangen für die 5km noch einmal ins Wasser. Nach einem sehr souveränen Rennen belegte Janina mit einer neuen Bestzeit von 1:25:19,64 den 12. Platz in der AK20. Katharina folgte ihr auf Platz 14 mit einer neuen Bestzeit von 1:30:26,91.
Insgesamt hatten alle gemeinsam viel Spaß am Wochenende und sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Dabei sein war alles und das gegenseitige Anfeuern des Teams hat gepusht. Wir sagen vielen Dank an den Ausrichter WSV Großkrotzenburg für die großartige Veranstaltung.
Bis zu den nächsten DMMF!